Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

Finnentrop, 01. März 2011
"Schaden ist nicht gut zu machen"

"Tut uns und euch den Gefallen..."

"Es gab keinen Beichtstuhl"
Leserbriefe aus der heutigen Ausgabe der WP/WR
Die CDU-Fraktion schäumt wie „a Flaschl Shampoo“

Die christdemokratische Seele kocht. Die Reaktionen auf die sofortige Rücktrittsaufforderung an Bürgermeister Dietmar Heß reichen vom "närrischen Dreigestirn der Finnentroper SPD" bis zum "SPD-Trio-Infernale".

  • Die CDU-Fraktion schäumt wie „a Flaschl Shampoo“. Recht hat sie!

    Immer mehr Finnentroper, auch die langjährigen SPD-Fraktionsmitglieder, werden begreifen müssen, wie unterirdisch schlecht unsere Gemeinde geführt wird. Und seien sie versichert Herr Henkel, das „närrische Dreigestirn“ wird Ihnen erhalten bleiben – und wir werden auch zukünftig den Menschen die Problematik eines vom Bürgermeister selbstverschuldeten Nothaushalts, zweifelhafte Personalentscheidungen oder die Existenz eines Handymastens mitten in einem Schulzentrum erläutern.

    Wir wissen, diese Ankündigung ist nach den harmonischen Erfahrungen der vergangenen zehn Jahre ungewohnt, ja lästig – aber wir leben in einer Demokratie!


  • Zum Seitenanfang