Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

2015

2014

2013

2012

2011

2010

Februar 2011

Meldung:

Finnentrop, 01. Februar 2011
WDR 2 für eine Stadt 2011

Das neue Voting ist heute angelaufen

Haben Sie schon Ihre Stimme abgegeben?

Das neue Voting für die WDR 2-Stadt 2011 ist angelaufen. Stimmen können auf wdr2.de abgegeben werden, in einer Lotto-Annahmestelle in NRW und per Unterschrift. Am Ende werden alle Stimmen einer Stadt zusammengerechnet.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 03. Februar 2011
Artikel aus der Westfalenpost vom 04.02.2011

Löhrmann will Maulkorb für Lehrer verhindern

Gängelung von Lehrern im Zusammenhang mit der Gemeinschaftsschule
Heß hat Verständnis für "dienstliche Gespräche" geäußert

Finnentrops Bürgermeister Dietmar Heß "schwärzte" illoyale Lehrer an, die sich im Zusammenhang mit der Gemeinschaftschule kritisch geäußert hatten.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 04. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 04.02.2011 von Peter Plugge

Opposition macht Front gegen Heß

CDU-Fraktionsvorsitzender sieht keinen weiteren Handlungsbedarf
CDU-Fraktionsvorsitzender sieht keinen weiteren Handlungsbedarf

In Finnentrop geht die Opposition im Gemeinderat, bestehend aus den Fraktionen von SPD, UWG und FDP, gemeinsam gegen Bürgermeister Dietmar Heß vor.

Weiter ...

Meldung:

Finnentrop, 05. Februar 2011
Kommunalpolitischer Karneval

Der Klassenfeind aus den eigenen Reihen

Finnentrop outet sich als „gefährliches Pflaster“ für seine Lehrer

„Wenn es um das schulpolitische Lieblingskind dieser rot-grünen Landesregierung geht, die so genannte Gemeinschaftsschule, dann verlassen NRW-Schulministerin Löhrmann offenbar alle demokratischen Tugenden. Stattdessen regiert sie durch", erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Klaus Kaiser, zum nun öffentlich bekannt gewordenen „Maulkorb“ für kritische Lehrer. “Dies sei ungeheuerlich“.

Weiter ...

Meldung:

Finnentrop, 05. Februar 2011
"Maulkorb" für Lehrer bei der Debatte um Gemeinschaftsschule

Brief von Dietmar Heß in Landtagsdebatte zitiert

Die Lehrer haben guten Grund verärgert zu sein

Wenn die Mehrheit der hiesigen Pädagogen, die jahrelang eine engagierte Arbeit geleistet haben, aus der Zeitung erfahren, dass ihr seit Jahren erprobtes und stetig verbessertes Konzept handstreichartig ausgetauscht werden soll, ist das hier formulierte Unverständnis sicher berechtigt.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 08. Februar 2011
"Guten Morgen" aus WP/WR vom 08.02.2011 von Gunnar Steinbach

In der Finnentroper Verwaltung kommt nichts weg, ...

...alles bleibt ewig >>> Der Bürgermeister, ...
Nichts ist für immer...

Kolumne aus der heutigen Ausgabe der Westfalenpost / Westfälische Rundschau

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 09. Februar 2011
Interview im SauerlandKurier vom 09.02.2011

Ist das Schulangebot kurzsichtig?

Sicher sind Beamte zur Loyalität verpflichtet, aber...

Pädagogen, die sich kritisch über das Vorhaben einer Gemeinschaftsschule geäußert haben, sollen einen Maulkorb von ihrem Dienstherren erhalten haben. Geht das zu weit? Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg MdL: „Eindeutig! Sicher sind Beamte zur Loyalität verpflichtet, aber betroffene Lehrer müssen das Recht haben, deutlich ihre Bedenken zu sagen. Wir haben den Skandal der Vorladung Finnentroper Pädagogen nach Arnsberg im Landtag zum Thema gemacht. Die Ministerin hat uns versichert, dass sie künftig gegen solche Einschüchterungen vorgehen will.“

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 12. Februar 2011
Westfälische Rundschau vom 12. Februar 2011

Mehr Macht für Bürger bei Abwahl der Bürgermeister

Bürger sollen Bürgermeister direkt abwählen können

Düsseldorf. Bürgermeister und Landräte sollen in NRW künftig von den Bürgern auf direktem Wege abgewählt werden können, ohne das der Rat oder Kreistag beteiligt ist.

Weiter ...

Meldung:

Finnentrop, 13. Februar 2011
Schreiben vom 10. Februar 2011

Verstößt die Genehmigung der Gemeinschafts-schule gegen geltendes Landesrecht?

Schreiben an Schulministerin Sylvia Löhrmann

"Die von Ihrem Ministerium in der letzten Woche erteilte Genehmigung für die Gemeinschaftsschule Finnentrop erfüllt ggfs. nicht die Voraussetzungen für die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen in NRW und steht möglicherweise im Gegensatz zum aktuell gültigen Schulgesetz."

Weiter ...

Meldung:

Finnentrop, 14. Februar 2011
Ergänzend zum Schreiben vom 10.02.2011

Nachtrag zum Schreiben an das Schulministerium NRW

Rechtliche Bewertung des Genehmigungsverfahrens

Ergänzung zum Schreiben vom 10. Februar 2011

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 15. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 15.02.2011

Auftrag für grünen Pfeil ist erteilt

Änderungen am Finnentroper Bahnübergang
Grüner Pfeil signalisiert freie Fahrt

Finnentrop. Wenn die "große Lösung" am Finnentroper Bahnübergang auch weiterhin noch drei Jahre auf sich warten lassen wird, so geht es zumindest in kleinen Schritten voran.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 17. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 17.02.2011

Attendorn erwägt Klage

Aachener Gericht kassiert Sekundarstufe II
Bericht aus der WP/WR vom 17.02.2011

Für die Pläne der Gemeinde Finnentrop, eine Gemeinschaftsschule mit eigener Sekundarstufe II (Abitur) zu gründen, zeichnen sich neue Schwierigkeiten ab.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 19. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 19.02.2011

Schulstreit: Attendorn klagt

Minister-Panne begünstigt Klage
Minister-Panne begünstigt Klage

Die Stadt Attendorn klagt vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg gegen die Gemeinschaftsschule Finnentrop.

Weiter ...

Pressespiegel:

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18.02.2011
Finnentrop, 19. Februar 2011
Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18. Februar 2011

Streifzüge "Verkehrte Verhältnisse"

Eine Schule für alle?

Kommentar aus der FAZ vom 18. Februar 2011 zur Finnentroper Gemeinschaftsschule.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 22. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 22.02.2011

Noch ein Streit unter Nachbarn

Attendorn und Lennestadt verweigern Stellungnahme zu Finnentroper Bauplänen
Artikel aus der WP/WR vom 22.02.2011

Nicht nur der Streit um die Gemeinschaftsschule belastet derzeit das Verhältnis der Gemeinde Finnentrop mit den beiden Nachbarstädten Attendorn und Lennestadt.

Weiter ...

Pressemitteilung:

Finnentrop, 22. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 22.02.2011

Immer härtere Bandagen im Schulstreit

Gemeinschaftsschule wird Juristenstreit / Elternwille berücksichtigt?
Artikel aus der WP/WR vom 22.02.2011

Finnentrops Bürgermeister Dietmar Heß hat nach Informationen der Westfalenpost vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg Klage gegen das Land NRW eingereicht.

Weiter ...

Meldung:

Finnentrop, 23. Februar 2011
Schreiben vom 16.02.2011 - WP / WR vom 24.02.2011

Ministerin Löhrmann beantwortet die Fragen zur Gemeinschaftsschule

Antwort auf unsere Anfrage vom 10. Februar
Artikel aus der WP / WR vom 24.02.2011

Hier finden Sie die Antwort von der stellv. Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann auf unsere Anfrage vom 10. Februar 2011

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 23. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 23.02.2011

"Selbstanzeige" in Sachen Zuschuss

Stilfragen im Rat Finnentrop / Entsetzen über Veröffentlichungen

Pressebericht zur gestrigen Ratssitzung

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 23. Februar 2011
SauerlandKurier vom 23. Februar 2011

Streit um Schule geht weiter

Auch Lennestadt erwägt Klage gegen Finnentroper Gemeinschaftsschule
Auch Lennestadt erwägt Klage gegen Gemeinschaftsschule

Der Streit um die Einrichtung einer Gemeinschaftsschule in Finnentrop geht weiter.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 24. Februar 2011
Artikel aus der WP/WR vom 24.02.2011

Verabschiedung des Haushalts am 12. April

Entscheidung über Verbundschule im Mai
Dahlmann: "Brief führt wohl zu Konsequenzen"

Bürgermeister Dietmar Heß gab in der Sitzung des Gemeinderates am Dienstag den neuen Fahrplan für die Verabschiedung des Haushaltsplans 2011 bekannt.

Weiter ...

Pressespiegel:

Westfalenpost - Die Region - 24. Februar 2011
Finnentrop, 24. Februar 2011
Westfalenpost - Die Region - 24. Februar 2011

Der Name "Schulversuch" sagt es bereits

Und deswegen muss nicht immer alles glatt gehen...
Westfalenpost - Die Region - 24. Februar 2011

...beim NRW-Experiment Gemeinschaftsschule, das nun, da die offiziellen Anmeldefristen vorbei sind, in die nächste Runde geht.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop berühmt und berüchtigt
Finnentrop, 24. Februar 2011
Gemeinschaftsschule >>> Beitrag auf FreieWelt.net

"Der Bürgermeister von Finnentrop wollte eigentlich im Bundestag sitzen"

"Gemeinde Finnentrop ist mittlerweile berüchtigt für ihre Experimentierfreudigkeit"

Finnentrop erlangt traurige Berühmtheit weit über die Gemeindegrenzen hinaus: "Die Gemeinde Finnentrop ist mittlerweile berüchtigt für ihre Experimentierfreudigkeit auf Kosten ihrer Bewohner. Vor allem die im Hauruck-Verfahren durchgezogene "Perspektivschule" sorgt für Aufregung. Der Bürgermeister von Finnentrop, Dietmar Heß (CDU), wollte eigentlich im Bundestag sitzen - für die Bewohner der Gemeinde Finnentrop wäre das besser, für den Staat noch schlechter."

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 25. Februar 2011
Artikel aus der WP / WR vom 25.02.2011

Auch Lennestadt zieht vor den Kadi

Ein Manko: Keine Kommunikation zwischen den Kommunen
Artikel aus der WP / WR vom 25.02.2011

Klage gegen Finnentrop wegen der Gemeinschaftsschule. Quer durch die Fraktionen zeigten sich die Lennestädter Politiker in der Ratssitzung am Mittwoch betroffen, dass offensichtlich zwischen den Bürgermeistern bzw. Kommunen eklatante Sprachlosigkeit herrsche.

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 25. Februar 2011
Bürgermeister versteht Aufregung nicht

Gemeinschaftsschule: Heß sieht Situation entspannt

Trotz Klage: "Ich sehe das Ganze mehr als gelassen"

Der Finnentroper Bürgermeister Dietmar Heß sieht durch die Klage der Stadt Attendorn keine größeren Probleme auf die in Gründung befindliche Gemeinschaftsschule zukommen. Erwartungsgemäß habe das Ministerium die aufschiebende Wirkung der Klage ausgesetzt, so dass die Arbeiten zur Schaffung der neuen Schule weitergehen könnten, so Heß am Dienstag gegenüber der Siegener Zeitung. "Ich sehe das Ganze mehr als gelassen."

Weiter ...

Pressespiegel:

Finnentrop, 26. Februar 2011
"Vor die Wand gefahren" - WP/WR vom 26.02.2011

SPD-Trio fordert sofortigen Rücktritt von Heß

Politische Eskalation in Finnentrop

Die politische Situation in Finnentrop eskaliert. Die drei nach den letzten Kommunalwahlen neu in den Gemeinderat eingezogenen SPD-Mitglieder Herbert J. Weber, zugleich Fraktionsvorsitzender, sein Stellvertreter Christian Vollmert und Kai Hoffmann fordern den sofortigen Rücktritt von Bürgermeister Dietmar Heß.

Weiter ...

Pressespiegel:

WDR Westpol - Sendung vom 27. Februar 2011
Finnentrop, 27. Februar 2011
Auch Finnentroper SPD übt Kritik an der überstürzten Zusammenlegung

Bloß keinen Schulkrieg wie in Hamburg...

...das war das erklärte Ziel von Schulministerin Sylvia Löhrmann
Bloß keinen Schulkrieg wie in Hamburg - das war das erklärte Ziel

Bloß keinen Schulkrieg wie in Hamburg - das war das erklärte Ziel von Schulministerin Sylvia Löhrmann. Die rot-grüne Gemeinschaftsschule wollte sie deshalb nicht von oben durchdrücken, sondern den Schulträgern vor Ort die Entscheidung überlassen. Doch der erhoffte Konsens hat sich nicht überall eingestellt: im Sauerland zum Beispiel eskaliert der Streit.

Weiter ...

Zum Seitenanfang